Blick ins Vereinsleben

Welche Projekte werden von DAKU-Mitgliedern unterstützt? Welche Menschen stehen dahinter? – Hier werfen wir einen Blick in das Vereinsleben von DAKU-Mitgliedern.

von links nach rechts: Dr. Julia Hempelmann, Christiane Voßhans-Schöningh, Nilgün Özel, Vera Brockmeyer, Josephine Mayer (Preisträgerin Jurypreis), Barbara Tigges-Mettenmeier, Kirstin Potthoff (Preisträgerin Publikumspreis, Prof. Dr. Eke, Prof. Dr. Carl Hegemann (Festredner), Dr. Lütke Westhues, Rainer Rings (Vorsitzender Theaterfreunde), Stephan Keim (Laudator) © Foto: Özel Agentur Für, Design Und Marketing GmbH Foto: Özel Agentur Für Design Und Marketing GmbH

Nah dran…

an Schauspielern, Regisseuren und Theaterleuten sind die Theaterfreunde Paderborn. Der vor 50 Jahren gegründete Verein setzt sich in vielfacher Hinsicht für die Belange des Theaters ein: Neben der Förderung des klassischen und zeitgenössischen Schauspiels versteht er sich als Mittler und Brückenbauer zwischen dem Theater und den Menschen der Region. Besonderer Highlights für seine Mitglieder sind gemeinsame Theaterfahrten, Theaterstammtisch und Matinees zum Jahresbeginn. Als Höhepunkt der Matinees verleiht der Freundeskreis einen eigenen Theaterpreis für hervorragende Bühnenleistungen.

Clubtreffen der Schlossgespenster im Mai 2014: Hausmeisterführung mit Manfred Bock © 2: Hendrik Zwietasch, Landesmuseum Württemberg

„Ein kulturelles Angebot für alle“ …

ist die Maxime der Gesellschaft zur Förderung des Landesmuseums Württemberg. Seit über hundert Jahren unterstützt der Verein die gleichnamige Institution, eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland mit Hauptsitz im Alten Schloss. Seinen Mitgliedern bietet er neben kostenfreiem Eintritt in die Schausammlungen und Sonderausstellungen auch exklusive Veranstaltungen und Exkursionen zu besonderen Kulturhighlights an. Im Kinderclub „Die Schlossgespenster“ der Fördergesellschaft können Kinder gemeinsam die Welt des Museums entdecken. Bei regelmäßigen Clubtreffen gibt es besondere Angebote wie kreative Workshops, spannende Führungen und gemeinsame Ausflüge.

Depotbesuch des Museumsvereins im Deutschen Historischen Museum © Graf/Museumsverein des DHM

Die Stärkung der historischen Urteilskraft

 

… ist eine Aufgabe, der sich das Deutsche Historische Museum in Berlin verschreibt. Dem Museum selbst verschreibt sich der Museumsverein des DHM. Die Vereinsmitglieder unterstützen und begleiten das Museum im Bewahren der Geschichte und Begeistern der Besucher*innen. So ermöglichten sie beispielsweise mit Hilfe von Spenden den Erwerb des Gemäldes „Zerstörung 2″ von Felix Nussbaum. Weiterhin fördern sie durch die „Zeughaus-Gespräche“ den öffentlichen Diskurs um Geschichte und Gegenwart und kofinanzieren geschichtliche Publikationen. Aktuell können sich Freundinnen und Freunde des Museums wieder auf Veranstaltungen und auf exklusive Einblicke in kommende Ausstellungen freuen.

© Villa Stahmer

Das schönste Haus der Stadt …

wird seit 2017 vom Freundeskreis Museum Villa Stahmer Georgsmarienhütte e. V. unterstützt, um sich noch stärker als Kunst- und Kulturstandort zu profilieren. Dazu fördern die Vereinsmitglieder das Museum finanziell, stellen ehrenamtlich die Öffnungszeiten der Villa sicher und unterstützen die Stadt bei Museums- und Kunstausstellungen. Für seine bereits rund 60 Mitglieder und die Bürger*innen der Region organisiert der Freundeskreis Führungen, Künstlergespräche, Musik- und Literaturveranstaltungen; Busreisen zu interessanten Museen und Kunstaustellungen sind geplant. Seine erste eigene Ausstellung „Vier unterm Dach“ war ein großer Erfolg.

vorne l. n. r.: Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic (Orchestertaler 2019), Jan Hille, Schauspieler (Theatertaler 2019) und Katrin Adelmann, Konzertmeisterin; hinten r. n. l.: Klaus-Joachim Dudler, Oboist und Orchestervorstand (stellvertretend für den Orchestertaler 2019 an die Bielefelder Philharmoniker) sowie Werner Dressler, Christiane Pfitzner, Dr. Ute Welscher und Dr. Michael Dickob, alle im Vorstand der TheKos © Theater- und Konzertfreunde Bielefeld e. V.

Leidenschaft für Konzert und Theater …

haben die Theater- und Konzertfreunde Bielefeld. Seit 1951 fördern die TheKos das Bielefelder Theater und die Bielefelder Philharmoniker. Traditionell läutet der Verein die neue Spielzeit mit einer Programmvorstellung mitsamt Theater-, Musik- und Tanz-Kostproben sowie der Preisverleihung des „Theatertalers“ (dotiert mit 4.000 Euro Preisgeld) ein. Außerdem veranstalten die TheKos das „Junge Konzertpodium“, bei dem Nachwuchsmusiker*innen in den Räumen der Kunsthalle auftreten, sie sind Juroren der Schultheater-Woche, lassen Orchestermusiker*innen ihre Instrumente präsentieren oder laden zum „Bühnenmal“ ins Theater oder das Konzerthaus ein. Aktuell haben die Theater- und Konzertfreunde Bielefeld 1.250 Mitglieder.

Ausflug Freunde des Museums für Konkrete Kunst und Design e. V. © MKKD

Begeisterung für Konkretes …

teilen die Freunde des Museums für Konkrete Kunst und Design e. V. Seit 1988 unterstützen sie das Museum für Konkrete Kunst (MKK) in Ingolstadt, ein internationales Kommunikationszentrum für Belange der Konkreten und Konstruktiven Kunst und des Designs. Seinen aktuell 350 Mitgliedern bietet der Freundeskreis exklusive Veranstaltungen und gemeinsame Kunstreisen, er setzt sich für das Museum ein und unterstützt den Neubau des MKK in der Gießereihalle. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Technischen Hochschule und der Audi Akademie entsteht hier aktuell ein neuer Treffpunkt der Begegnung, ein Ort des lokalen, nationalen und internationalen Ideenaustausches.