Festival zur Wiederbelebung des Stadtparks in Werdau

© Wir in Werdau Süd e.V.

Ein Festival für alle im beinahe vergessenen Stadtpark der Kleinstadt Werdau – diese Idee hatte der Wir in Werdau Süd e.V. 

Denn wie vermutlich viele andere Kleinstädte befindet sich Werdau im stetigen Wandel. Junge Menschen verlassen für Studium oder Ausbildung die Stadt, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ziehen hinzu, die Mehrheit der Bürger:innen sind über 65 Jahre.  

Um den Park zu einem Ort des „Wir-Gefühls“ werden zu lassen und die gesamte Stadtgesellschaft anzusprechen, wurde beim ersten Stadtpark-Festival in Werdau ein spartenübergreifender Programmmix angeboten. Es gab u.a. Speisen von drei Kontinenten, Workshops zu Acrylmalerei und Graffiti sowie Live-Performances aus den Musikgenres HipHop, Blues, Rock und Jazz. 

Wert legte der Verein insbesondere auf Auftritte lokaler Musiker:innen und das Einbeziehen von migrantischen Bevölkerungsgruppen, denn das kreative Potential in und um Werdau ist groß. So gab es u.a. Jazz aus der Region und einen Workshop mit afrikanischen Trommeln. 

Das Festival setzte Impulse zur weiteren Nutzung des Stadtparks (auch von anderen Akteuren) und bereits jetzt ist sicher, dass es nächstes Jahr wieder stattfinden soll.