Förderpreis Junge Kulturförderung 2020 verliehen

Zum ersten Mal verlieh der Junge Think Tank im DAKU den „Förderpreis Junge Kulturförderung“. Preisträger 2020 ist der Festival für Freunde e. V. , dessen Ansatz, das Festival in ländlichen Regionen in Brandenburg interaktiv digital zu gestalten, überzeugte.

© Festival Für Freunde e. V.

Gemeinsam mit Capgemini Invent ehrt der Junge Think Tank im DAKU mit dem Preis junge Mitglieder in Kulturfördervereinen, die mit ihren Ideen das Engagement für ihre Einrichtung weiterentwickeln. Im ersten Jahr lag der Schwerpunkt auf Digitalisierung.

Das in der Jurysitzung am 14. Dezember 2020 ausgezeichnete Festival Für Freunde fördert regionale und überregionale Künstler*innen und deren Vernetzung, indem es Kunst und Kultur in die ländliche Region der Mittelmark bringt. Auf dem ehemaligen Rittergut Hof Dahnsdorf entsteht so seit 2014 ein Ort der künstlerischen Intervention, des Austauschs und Miteinanders und einer kritischen Öffentlichkeit. Mit dem prämierten Projekt will der Verein diesen Ansatz digital weiterentwickeln.

Besonders überzeugend, so die Laudatoren der Jury, „ist der Einsatz digitaler Mittel als produktive und konstruktive Ergänzung des Festivals. Hier geht es nicht um „entweder / oder“ – analog oder digital, sondern um die Frage, wie das Bestehende digital weitergedacht werden kann.“

Als Preis erhalten die Gewinner*innen ein fünfmonatiges Coaching durch Capgemini Invent, einer der weltweit führenden Beratungen für digitale Innovation und Transformation, sowie ein begleitendes Mentoring vom Jungen Think Tank im DAKU im Zeitraum von Januar bis Ende Mai 2021.

Wir freuen uns über die Ideen des Festival Für Freunde e.V. und wünschen gutes Gelingen!

Mitglieder der Jury

Dr. Kathrin Erggelet | Geschäftsführerin Bundesverband der Fördervereine Deutscher Museen für bildende Kunst e. V.
Anke von Heyl | Kunsthistorikerin, Beraterin und Social-Media-Expertin
Prof. Dr. Markus Hilgert | Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder
Dr. Henning Mohr | Leiter des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e. V.
Katrin Lorbeer | MUTHEA e. V. – Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theater-Fördergesellschaften
Yannick Lifka, Senior Consultant Innovation & Strategy | Capgemini Invent
Antonia Güthoff | Junger Think Tank im DAKU

Auftaktworkshop

Eine Time-Line für den Projektablauf war das Ergebnis des Auftaktworkshops. Damit startete der Festival Für Freunde e. V. in ein fünfmonatiges Coaching.

 „Durch das umfangreiche Coaching von Capgemini Invent konnten wir unsere vielfältigen Ziele und Ideen für unser hybrides Kulturfestival umzusetzen. Die neu erarbeiteten und aufbauenden Strategien im Bereich Projektplanung und Digitalisierung unterstützen uns auch in diesem Jahr. – sagt Marie Golüke, Vorstandsvorsitzende des Gewinnerverein.

 

Übergabe der Urkunde durch Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters

Beim bundesweiten Livestream des DAKU-Symposiums im Mai 2021 überreichte die damalige
Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters dem prämierten Verein eine Urkunde und Yannick Lifka von Capgemini Invent gab in einem Interview Einblicke in die Kooperation.

10. Symposium der Kulturfördervereine: Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und Marie Golüke vom Festival Für Freunde e.V. © DAKU

 

Förderung des „Festival für Freunde e.V.“ durch die Kulturstiftung der Länder

Wir gratulieren! Der „Festival für Freunde e.V.“ erhielt im Januar 2022 im Rahmen des Programms „KULTUR.GEMEINSCHAFTEN“ eine Förderung durch die Kulturstiftung der Länder.

Mit ihrer Idee, eine hybride Plattform für den Austausch und das Experimentieren mit neuen Formen des künstlerischen und wissenschaftlichen Ausdrucks zu entwerfen, konnten die Vereinsmitglieder die Jury der KSL überzeugen.  Als Vorbild diente die digitale Festivalkarte DIGI:VAL, die bereits als Pilotprojekt während des „Festivals für Freunde“ 2021 erprobt werden konnte. Festival-Besucher:innen konnten damals mithilfe eines Avatars von Bühne zu Bühne spazieren und durch interaktives Livestreaming Theater, Kunst sowie wissenschaftliche Beiträge erleben. Unterstützung bei der Entwicklung dieses interaktiven Formats erhielt der Verein u.a. durch Coaching-Stunden im Rahmen unseres Förderpreises.